Wechsel der Steuerkette - 
Achtung bei Endlosketten
Steht ein Wechsel der Steuerkette an, ist man bei einigen Motorbauarten schnell dabei, die alte Kette mit der neuen Kette zu verbinden. Ziel: Die alte Kette wird rausgezogen, während gleichzeitig die neue eingezogen wird. Dabei spart man sich natürlich viel Zeit, da meist nur der Ventildeckel abgenommen werden muss. Es gibt einige Hersteller (z. B. Mercedes), die diese Methode als Reparaturlösung angeben, da es keine Endlosketten sind. Bei Endlosketten ist davon dringend abzuraten, da diese vom Hersteller schon vorgestreckt wurden, um eine Dehnung im Betrieb möglichst zu verhindern. Wird diese Kette mit Spezialwerkzeug geöffnet und danach geschlossen, ist die Wahrscheinlichkeit dennoch sehr groß, dass die Kette reißen wird. Gleitschienen, Kettenspanner und Kettenräder bleiben bei dieser Methode auch die alten, ohne diese vorher genau in Augenschein genommen zu haben - was ebenfalls für einen baldigen Ausfall sorgen kann. In jedem Fall ist eine genaue Einhaltung der Herstellervorgaben notwendig, da es keinen generellen Verfahrensweg gibt. Das passende Training: Zahnriemen und Steuerkette – Kontrolle, Instandsetzung und Montage