December 01, 2020

Wieviel passt rein?

Klimaanlage befüllen auch bei unbekannter Füllmenge

Gerade bei älteren Fahrzeugen fehlt häufig der Aufkleber mit der Soll-Füllmenge für das Kältemittel im Motorraum. Sachkundige kennen aber das Druckverhalten einer Klimaanlage und Soll-Füllmengen vergleichbarer Fahrzeuge. Mit diesem Wissen kann man eine Klimaanlage nun trotzdem befüllen. Bei einer Außentemperatur von 20 °C liegen die Drücke einer korrekt befüllten Klimaanlage während des Betriebes idealerweise bei 12 bis 14 bar Hochdruck und ca. 2 bar Niederdruck. Ist wenig Kältemittel vorhanden, sind Niederdruck und Hochdruck zu niedrig, die Klimaanlage arbeitet trotzdem, hat aber nicht die volle Leistung. Um eine Klimaanlage mit unbekannter Füllmenge zu befüllen, kann sich die Werkstatt an Fahrzeugen vergleichbarer Größe orientieren. So liegt die Soll-Füllmenge für einen VW Passat, 3er BMW oder einer C-Klasse von Mercedes, bei rund 450 bis 550 g. Beim Befüllen startet man mit der halben Füllmenge. Bei laufender Klimaanlage ist dann der Hoch- und Niederdruck zu gering. Anschließend wird in 50 g-Schritten die laufende Anlage über den Niederdruckanschluss nach und nach befüllt, bis die idealen Drücke erreicht sind.

Unsere Trainingsempfehlung: Online Training Klimaanlagen – System, Bauteile, Diagnose oder das Praxistraining Klimaanlagen fachgerecht reparieren

Zurück zur Übersicht