September 23, 2020

Welche Scheibe ist die richtige?

Stempel und ECE-Nummer beachten

Die Identifikation der verbauten Scheibe ist einer der wichtigsten Punkte, die zu einem erfolgreichen Glasgeschäft beitragen. Damit bei einem Scheibentausch auch die richtige Scheibe wieder eingebaut wird, gibt der Scheibenstempel wichtige Informationen. ​

Hier sind sämtliche Sicherheits- und Qualitätsnormen, die bei der Glasproduktion ausschlaggebend sind, aufgeführt. So zum Beispiel die ECE-Nummer. Sie wird dem Originalhersteller (Fahrzeughersteller) zugeteilt und muss auf jedem Autoglas vorhanden sein. Wenn also eine Glashütte eine Scheibe reproduziert, muss diese Scheibe im Scheibenstempel auch die ECE-Nummer aufweisen, die dem Fahrzeughersteller zugewiesen wurde. Über diese ECE-Genehmigungsnummer kann die spezielle Genehmigung der Scheibe herausgesucht und die darin enthaltenen Vorgaben eingesehen werden. Die Vorgaben definieren unter anderem die Nenndicke einer Windschutzscheibe, die Art des Werkstoffs (Spiegel, Floatglas, Maschinenglas) oder das Vorhandensein von elektrischen Leitern (Scheibenheizung, Antennen usw.).

Das passende Training: Autoglas – Scheibenwechsel und Reparatur von Steinschlägen

Das passende Heft zum Thema: Autoglas SPEZIAL

Zurück zur Übersicht