So wird die Batterie richtig geladen

Fahrzeuge mit Batteriemanagementsystem

Bei Fahrzeugen mit einem Batteriemanagementsystem stellt sich die Frage, ob eine Batterie im eingebauten und angeklemmten oder im ausgebauten Zustand nachgeladen werden muss. Nach der Empfehlung vieler Fahrzeughersteller sollte dies im eingebauten Zustand erfolgen.

Dies hat den Hintergrund, dass eine vorhandene Batteriesensorik auf diese Weise die der Batterie zugeführte Strommenge erkennen kann. Die „neuen“ Werte werden somit direkt in die Batteriezustandserkennung übernommen.

Massekabel richtig anschließen

Allerdings sind auch hier einige Regeln zu beachten. So darf das Massekabel des Ladegerätes nicht direkt an den Massepol der Batterie, an dem der Batteriesensor befestigt ist, angeschlossen werden, sondern nur an die Massestützpunkte der Fahrzeugkarosserie bzw. an die dafür vorgesehenen Fremdstartpunkte. Bei einem Anschluss direkt an oder sogar hinter dem Batteriesensor wird dieser umgangen und kann den Ladestrom nicht erkennen. Das hat eine spätere Überladung der Batterie mittels Hochsetzten der Generatorleistung durch das Batteriemanagementsystem zur Folge.

Zurück zur Übersicht