Hubkolbenmotor läuft nicht rund?

Kompressionsdruck prüfen

Bei der Fehlersuche an einem Verbrennungsmotor wird oft ein elektrisches Problem vermutet, wenn ein unrunder Motorlauf auftritt. So kommt es zu Fehldiagnosen und dem Tausch von Elektronikkomponenten wie der Zündspulen, den Einspritzdüsen, Sensoren oder anderen Teilen, die keinen Defekt aufweisen. Dies kann durch eine richtige Arbeitsweise und Diagnose vermieden werden.

Kompressionsdruck

Das Prüfen des Kompressionsdruck ist ein wichtiger Bestandteil bei der Fehlersuche und Diagnose an Hubkolbenmotoren. Durch das Messen des Kompressionsdruckes, kann eine erste Aussage über den Zustand des Motors getroffen werden. Folgende Werte können für die jeweiligen Motoren als grobe Orientierung genommen werden:

  • Ältere Ottomotoren > 6 bar
  • Moderne Ottomotoren > 8 bar
  • Ältere Dieselmotoren > 12 bar
  • Moderne Dieselmotoren > 20 bar
Zurück zur Übersicht