Fortsetzung: Werkstattprozesse
Das muss nicht sein! Die Lösung: Ein guter Serviceprozess. Denn dieser bezieht sich nicht nur auf die Wartung und Reparatur, sondern beginnt bei der Terminvereinbarung und endet bei der Rechnungsübergabe. Der Knackpunkt dabei ist die Transparenz für den Kunden: Was wurde am Fahrzeug gemacht und warum? Was hat welche Leistung gekostet? Wenn der Kunde dieser Fragen für sich beantworten kann, ist schon viel gewonnen. Denn das schafft Vertrauen in die Kompetenz der Werkstatt. 
Wertvolle Unterstützung liefern unsere Checklisten und das passende Training „Arbeitsplanung und Fahrzeugcheck in der Kfz-Werkstatt“.