Neuer Turbolader macht Probleme?
Auf die Dichtung achten!
Für geübte Werkstatt-Mitarbeiter liegt die Ursache auf der Hand, wenn der neu eingebaute Turbolader pfeift und die Leistung verringert ist: Die Dichtung des Turboladers ist in einer falschen Position angebracht. Wird der Abgas-Volumenstrom durch die Dichtung verdeckt, kann nicht die volle Leistung abgerufen werden. Ragt die Kante der Dichtung in den Volumenstrom, kommt es zu Pfeifgeräuschen. Um das zu vermeiden, ist beim Einbau des neuen Turboladers besonders auf die Dichtung zwischen Abgaskrümmer und Turbolader zu achten. Wichtig ist auch, dass nach dem Einbau des Turboladers der Motor nach dem Start für zwei bis drei Minuten im Leerlauf läuft, bevor die Drehzahl erhöht wird. Dabei können während des Leerlaufs alle Anschlüsse und Dichtungen geprüft werden.