Fortsetzung Redi-Sensoren
Redi-Sensoren können nicht nachträglich programmiert werden. Deshalb ist es wichtig, aus den fünf unterschiedlichen Redi-Sensoren den Sensor auszuwählen, der zum Fahrzeug passt.  Wird der falsche Sensor genommen, kann das Auto nichts empfangen und das Steuergerät setzt einen Fehler - z. B. „Sensoren nicht erkannt“. Der Diagnose Ablauf in diesen Fall: mit dem VT 56 die Sensoren auslesen und prüfen. Senden sie, sind die Sensoren in Ordnung, senden sie nicht, spricht das für einen Defekt.  Senden sie und das Auto empfängt nichts, wird das Protokoll vom Fahrzeug nicht verstanden. Hier ist also ein falscher Sensor verbaut. Da die Sensoren nicht nachträglich programmierbar sind, muss in diesem Fall der Reifen abgezogen und der Sensor getauscht werden.