Schnelldiagnose des Lichtsensors
So geht's ganz einfach!
Funktioniert der Lichtsensor? Ganz schnell überprüfen kann man dies, indem man im Leerlauf den Lichtschalter auf „Auto“ schaltet. Dann wird mit der Hand (oder einem anderen Gegenstand) der Sensor abgedeckt und geschaut, ob das Licht automatisch angeschaltet wird. Ist dies nicht der Fall, sollte eine tiefgründigere Diagnose durchgeführt werden. Dazu können in der Regel Istwerte aus der Zentralelektronik verwendet werden. Dies sind beim VW Passat Modelljahr 2011 (365) beispielsweise das Lichtsensorsignal, die Lichtsensor-Nachterkennung, das Fahrlicht durch Lichtsensor und das Regensensorsignal. Zur weiteren Diagnose sollte hier, wie auch bei anderen Bauteilen, mit der Spannungsversorgung des Lichtsensors begonnen werden. Diese liegt in der Regel bei Bordnetzspannung. Des Weiteren kann das Spannungssignal mit dem Oszilloskop geprüft werden. Dazu wird der entsprechende Anschluss gegen Masse gemessen. Hier ist in der Regel ein Signal, das via LIN-Bus übertragen wird, zu messen. Ein LIN-Signal ohne Einbrüche und Fehler deutet auf einen funktionierenden Sensor hin.