Gel-Pad aushärten
Auf die richtige Zeit kommt es an
Das Gel-Pad sorgt für eine optimale Auflage zwischen dem Regen-/Lichtsensor und der Scheibe. Weiterhin verhindert das Gel, dass sich Feuchtigkeit und Schmutz zwischen dem Sensor und der Scheibe ansammeln. Muss das Gel-Pad neu gegossen werden, gilt es, die korrekte Aushärtezeit einzuhalten. Diese ist temperaturabhängig -  bei einer Umgebungstemperatur von ca. 20 bis 23 °C dauert der Aushärteprozess ca. 9 bis 12 Minuten. Ist die Umgebungstemperatur geringer, verlängert sich auch die Aushärtezeit. Bei 18 °C sind es schon ca. 13 bis 15 Minuten und bei unter 10 °C ist eine Aushärtung ohne Hilfsmittel nicht mehr möglich. Hier leisten Heizboxen gute Dienste. Sie sind teilweise auch mit einer eingebauten Wasserwaage zu bestellen. Der Sensor wird in der Box platziert und das Gel-Pad vor Ort erstellt. Danach wird die Box verschlossen und der komplette Sensor für die angegebene Aushärtezeit in der Box erwärmt. Wenn der neu gegossene Sensor nicht direkt eingebaut wird, ist es sinnvoll, ihn mit der originalen Abdeckkappe zu verschließen. So kann kein Schmutz auf das neu angefertigte Gel-Pad gelangen.