EXIDE Batterietechnologie

Lösungen für verschiedene Energiespeicheranforderungen

Exide Technologies verfügt mit seiner Präsenz in über 80 Ländern über Produkte und Dienstleistungen, welche die weltweiten Energiespeicheranforderungen des Automobil- und Industriesektors erfüllen. Dank seiner 120 Jahre im Batteriegeschäft verfügt Exide über die Erfahrung, fortschrittliche Forschungs- und Entwicklungsfähigkeiten sowie die Kenntnisse, um Lösungen für die verschiedensten Energiespeicheranforderungen bereitzustellen.
So geht Start-Stopp
Start-Stopp-Systeme sind heute Standard. Doch wenn ein Fahrzeug mit  einem solchen System eine neue Batterie benötigt, kommt es auf  Fachwissen an. Mittlerweile hat es sich herumgesprochen: Der Wechsel einer Start-Stopp-Batterie ist keine Minutensache. Nach dem reinen Aus- und Einbau folgt das Anlernen an die Bordelektronik, sonst klagt der Kunde anschließend über Störungen. Deshalb sollten sich Werkstätten jetzt über das Thema Start- Stopp informieren. Schließlich sollen einer Studie zufolge bereits im nächsten Jahr 70 Prozent aller Pkw mit dieser automatischen Motorabstell- und Starteinrichtung ausgerüstet sein. Vorreiter ist BMW. Die Münchner setzen in Vierzylindern mit Schaltgetriebe schon seit 2007 dieses System ein. Dass viele Hersteller die Batterie immer besser verstecken, ist inzwischen Fakt. Ganz kompliziert wird es aber, wenn  - wie in den meisten Oberklasse-Limousinen - noch eine zweite Batterie montiert ist, die häufig noch nicht einmal identisch mit der Ersten ist. Dann heißt es erst einmal nachlesen, in welcher Reihenfolge die Batterien denn überhaupt vom Netz getrennt werden dürfen.
In den meisten Start-Stopp-Modellen kommen EFB oder AGM-Batterien zum Einsatz. Wenn ein Kunde jedoch den Preis einer AGM-Batterie erfährt, könnte er auf die Idee kommen, lieber eine kleinere zu nehmen oder öfter eine herkömmliche zu kaufen. Beides funktioniert nicht. Denn eine Standard-Batterie bricht im Start- Stopp-Betrieb bereits nach kurzer Zeit zusammen. Und weil die Ladestrategie exakt auf das OE-Teil abgestimmt ist, würde sowohl eine kleinere als auch eine größere Batterie zu Problemen führen. Steigen Sie mit einem unserer Trainings in das Start-Stopp-Thema ein - es lohnt sich. 
Trainings für Praktiker
Batteriewechsel nur von Profis
Qualität zahlt sich aus, denn sie schafft Vertrauen zwischen Werkstatt und Autofahrer - und damit einen eindeutigen Wettbewerbsvorteil für Ihre Werkstatt.  Die Kehrseite der Medaille: Schnell kann man seinen guten Ruf verspielen, wenn es schon beim Wechsel der Batterie klemmt und hakt. Nur ist dieser mittlerweile eine Sache für Profis: Angefangen mit der Wahl der richtigen Batterie über die Montage bis hin zur Diagnose eines Energiemanagementsystems.                         Zu den Trainings
Energiemanagement und Start-Stopp-Systeme
Bordnetze, Starter-Batterien, Ladegeräte, Fehlerbilder: Gerade die Start-Stopp-Systeme müssen viele unterschiedliche Informationen verarbeiten. In unserem Training zeigen wir, wie Bordnetze funktionieren und wie die Werkstatt fachgerecht einen Batteriewechsel durchführt. Kenntnisse zu unterschiedlichen Batterietechnologien und das Prüfen von Generatoren sowie Fachkenntnisse zu Lade- bzw. Startsystemen gehören heute zum Basiswissen jeder Werkstatt.                                    Zu den Trainings